logo

Herzlich Willkommen an der

Rudolf Steiner Schule Augsburg

 

WICHTIGE MITTEILUNG zum Schutz vor Coronavirus

Liebe Eltern,

bayernweit sind alle Schulen seit Montag, den 16. März 2020 bis vorläufig einschließlich der Osterferien am Sonntag, den 19. April 2020 geschlossen.

Damit bleiben auch die Einrichtungen des Förderkreises für Heilpädagogik und Sozialtherapie e.V., also die Rudolf Steiner Schule Augsburg und der Kindergarten Mignon (SVE) geschlossen. Auch die Ferienbetreuung in den Osterferien findet nicht statt.

Die Frühförderstelle Rosenhag bleibt bis auf weiteres geöffnet.

Wir halten Sie auf unserer Homepage über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden. Bitte achten Sie auch auf weitere Informationen in Radio, Fernsehen, Zeitung und auf den Seiten des Kultusministeriums

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html

Nach Kontakt mit Infizierten oder beim Auftreten von Symptomen

Bitte melden Sie sich umgehend telefonisch bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt. Außerhalb der Geschäftszeiten bitte die 116 117 (kassenärztlicher Bereitschaftsdienst) wählen oder bei der bayerischen Corona-Hotline melden: 09131 6808-5101.

Der Kreis der zur Notfallbetreuung Berechtigten und der Zeitraum wurden mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. und vom 26. März 2020 erweitert auf den Zeitraum der anstehenden Osterferien ausgedehnt. Falls Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen und im Bereich der Gesundheitsversorgung, der Pflege oder in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, füllen Sie das Formular unter 

https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/21-03-2020_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk-aktualisiert-clean.pdf

aus und wenden sich unter der Telefonnummer 0821.790840 an die Schulleitung.

Die Voraussetzungen für den Besuch einer Notfallbetreuung bleiben weiterhin bestehen:

  1. dass das Kind keine Krankheitssymptome aufweist,
  2. dass das Kind nicht in Kontakt zu infizierten Personen steht bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und das Kind keine Krankheitssymptome aufweist, und
  3. dass das Kind sich nicht in einem Gebiet aufgehalten hat, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sich keine Krankheitssymptome zeigen.

Wenn der Alltag zuhause jetzt eine große Belastung für Sie und Ihre Familie darstellt, können Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Vertrauensstelle für Gewaltprävention an unserer Einrichtung Kontakt aufnehmen. Herr Martin Hemme, der Psychologe unserer Einrichtung, steht Ihnen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Seite. Eine kleine Hilfestellung kann Ihnen vielleicht auch die Zusammenfassung bieten, die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen, damit Sie weitere Anregungen für den herausfordernden Alltag zuhause erhalten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien trotz allem ein gesegnetes Osterfest und freuen uns, wenn wir Sie alle hoffentlich bald gesund wiedersehen.

Mit herzlichen Grüßen,

Armin Ambrosch, Geschäftsführung des Förderkreises für Heilpädagogik und Sozialtherapie e.V. und

Claudia Reich-Mahnke, Schulleitung